Außer Konkurrenz in Baden
  01.07.2019

Die Jahn- und Mehrkämpfer des TSV Schmiden traten am Samstag, den 29.07. bei den badischen Mehrkampfmeisterschaften in Kehl an. Ziel der Teilnahme war die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften.

Dass der TSV bei einer badischen Meisterschaft antritt, klingt zunächst einmal eher befremdlich. Allerdings hatten Michael Jackls Schützlinge hier die Chance, sich über die erreichte Punktzahl für die deutschen Meisterschaften zu qualifizieren, auch wenn sie nur außer Konkurrenz an den Start gingen.

Der Jahnkampf besteht bei den Jugendlichen aus 6 Disziplinen. 2 Geräte beim Turnen, 100m Sprint, Kugelstoßen, 100m Schwimmen und Kunstspringen. Ab 18 Jahren kommt ein weiteres turnerisches Gerät, Weitsprung und 25m Tauchen hinzu ( "Jahn-Neunkampf").

Ähnlich traditionsreich sind die deutschen Mehrkämpfe, die "nur" aus Turnen und Leichtathletik bestehen.

Für den TSV traten 5 Athleten im Jahn-Sechskampf an. Yannick Neumeier, Piet Meßmer, Etienne-Noel Mang und Matthias Winter konnten sich allesamt für die deutschen Meisterschaften in Eutin in Schleswig-Holstein am 21. und 22. September qualifizieren, ebenso wie Lian Tayar, der in der Altersklasse 12-13 antrat. Chris-Niklas Hüls, der als einziger Turner in der Altersklasse 18-19 an den Start ging erreichte 93,3 Punkte und schaffte somit ebenfalls die erforderliche Punktzahl. Antonio Clement musste den Wettkampf leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen.

Jay Sun Thodkhoksoong, Luis Bürkle und Maximilian Metz traten unterdessen im deutschen Mehrkampf an. Bei ihrem ersten Wettkampf mit Kürübungen in den turnerischen Disziplinen verpassten alle drei Starter die Qualifikation knapp. Ihnen bietet sich aber nochmals eine Chance und zwar bei den Württembergischen Meisterschaften in Heidenheim am kommenden Wochenende.

erstellt von Lars Breuning


Aktuelles