Sponsoren

Vielen Dank an unsere Sponsoren für die Unterstützung!

               


Deutschland-Cup der Gruppen in Dahn

  04.07.2023
Am Wochende des 17. Und 18. Juni fand der Deutschland-Cup der Gruppen in Dahn statt. Der TSV Schmiden war mit 2 Gruppen in der Jugendwettkampfklasse (JWK, 12-15 Jahre) und mit 3 Gruppen in der Freien Wettkampfklasse (FWK, 15+) vertreten – Bundesweit die meisten Gruppen! Wir reisten mit 36 Gymnastinnen und Trainerinnerinnen an und hatten eine Jugendherberge mit einem großen Freigelände zum gemeinsamen Austoben fast für uns allein.

Am Samstag traten in beiden in beiden Alterklassen jeweils 21 Gruppen gegeneinander an. Am
Vormittag starteten die JWK Gruppen. Die erste Mannschaft musste vorallem in der ersten Übung
leider ein paar Fehler in kauf nehmen, die zweite Übung gelang aus unserer Sicht viel besser, wurde
aber im gesamten deutlich niedriegr Bewertet. Was im Endergebnis Platz 17 bedeutete.
Unsere jüngere JWK2 turnte beide Durchgänge konstant mit einem Verlust und qualifizierte sich als
sechstbestes Team für das Finale der besten 8 Gruppen am Sonntag.


Bei unseren FWK Gruppen ging die Erfolgsträhne weiter: Die FWK3 machte mit einer starken zweiten
Übung ihre verpatzte erste Übung wieder gut und sicherte sich langem Zittern den Einzug ins Finale.
Die FWK2 lieferte zwei solide Übungen und erturnte sich im Mehrkampf Platz 6.
Die FWK1 überzeugte mit einer nicht ganz fehlerfreien, aber sehr guten ersten Übung und einer
ehere durchwachsenen zweiten Übung. Unsere „Oldies“ gewannen den Mehrkampf und holten sich
den Pokal.


Unser Fazit von Tag 1: Perfekte Bandübungen gab es zwar nicht, dafür ganz viele (Glücks-)Tränen
und die Tatsache, dass unsere mitgereisten Eltern und unser Fanclub für die allerbeste Stimmung
sorgen! Danke dafür!


Am Sonntag durften 4 Schmidener Gruppen im Finale nochmal ran.


Die JWK1 eröffnete das Finale mit einer perfekten und kraftvollen Übung – Die Meute hat gebebt.
Die FWKs zogen nach: sie zeigten sich alle drei deutlich sicherer als noch am Vortag und kämpften
sich in der Platzierung nach oben. Die FWK3 erreichte einen tollen 7. Platz, die FWK2 schrammte mit
Platz 4 wegen 0,2 Punkten am Treppchen vorbei und die FWK1 konnte ihren Sieg vom Vortag
wiederholen und gewannen mit Abstand ebenfalls das Finale.


Es war erneut, wie auch die letzten Jahre, ein Highlight, mit so vielen Gruppen im Finale vertreten zu
sein. Hier macht sich auf alle Fälle unsere konstante Trainings- und Aufbauarbeit bezahlt.
Zusammenfassend kann man nur eines sagen: Wir sind unglaublich stolz auf die Leistung unserer
Gruppen, auf den Teamgeist und den Zusammenhalt untereinander, sowie die atemberaubende
Stimmung auf der Tribüne, welche die Gymnastinnen regelrecht durch die Übungen getragen hat.
Wir sind sicher – sowas gibt es in Deutschland nicht noch einmal.

Aktuelles