Turnabteilung zieht positive Bilanz

  24.03.2018
Nach der außerordentlichen Mitgliederversammlung im November 2017, fand am 22.03.2018 die ordentliche Jahreshauptversammlung der Turnabteilung des TSV Schmiden statt. Im gemütlichen Kellergewölbe des Weinguts Heid in Fellbach fanden sich hierfür knapp 50 Mitglieder ein, welche durch das Bewirtungsteam der Abteilung gut versorgt wurden. Zu Beginn präsentierten die Teilbereiche Turnen männlich, Turnen weiblich und Wettkampfgymnastik/RSG mit kleinen Showeinlagen ihre gute Jugendarbeit.

Anschließend stellten sich die im November gewählten Vorstandsmitglieder vor und legten Zeugnis für ihre bis dahin getätigte Arbeit ab. Im Anschluss wurde der gesamte Vorstand en-bloc und einstimmig wiedergewählt. Michael Jackl und seine Stellvertreterin Nadine Deuschle übernehmen weiterhin die Abteilungsleitung. Als hauptamtlicher Geschäftsführer und sportlicher Leiter wurde Detlef Schaak wiedergewählt, Kassenwart bleibt Wolfgang Neumaier. Des Weiteren werden Marcel Schweiker und Sandy Schmid die Jugend vertreten, Verena Rommel vertritt den Bereich Turnen weiblich, Claudia Schurr Turnen männlich. Für die Interessen der Wettkampfgymnastik und RSG tritt Antje Deuschle ein. Lars Breuning wird sich als Vorstandsmitglied für Presse und Öffentlichkeitsarbeit weiter um die Präsentation der Abteilung kümmern und Matthias Krautter um die Abteilungsentwicklung. Schriftführerin Sara Stiscia musste aber auch drei Stellen im Vorstand weiterhin offen lassen, nämlich „Marketing“, „Veranstaltungen/Turnfeste“ und „Fitness- und Gesundheitssport“. Bei Interesse sind Stellenbeschreibungen bei der Turnabteilung erhältlich.

Der Bericht von Jörg Bürkle aus dem Gesamtverein fällt für die Turnabteilung sehr positiv aus. Zwar zählt der Gesamtverein aktuell 30 Mitglieder weniger als im Jahr zuvor, die Turnabteilung aber 34 Mitglieder mehr, nicht zuletzt und vor Allem durch den Bereich Turnen weiblich, denn seit der Verpflichtung von Alexandra Lucea als hauptamtliche Trainerin ist die Zahl der Turnerinnen deutlich gestiegen und auch die Trainingsqualität, wie Detlef Schaak anmerkt.

Dies schlägt sich auch im Bericht von Kassenwart Wolfgang Neumaier wieder. Durch die gestiegenen Einnahmen durch Mitgliederbeiträge und genehmigte Zuschüsse z.B. aus Landesmitteln, konnten größere Ausgaben gut kompensiert werden, Neumaier merkte aber auch an, dass vor Allem Zuschüsse sehr unsichere Faktoren seien, mit denen nicht immer zu rechnen sei. Einen hohen Anteil der Einnahmen machten zudem Kursgebühren bei Fortbildungen im Fitness- und Gesundheitsbereich aus.

Insgesamt herrscht positive Stimmung bei den Mitgliedern der Turnabteilung. Zum Abschluss der Sitzung merkten einige Teilnehmer an, dass eine gewisse Aufbruchstimmung zu spüren sei und lobten das große ehrenamtliche Engagement junger Mitglieder, auch im Vergleich mit den großen Vereinen der Umgebung. Besonders herausgestellt wurde auch die Arbeit von Detlef Schaak, der laut der ehemaligen Abteilungsleiterin Irmgard Beierbach die Turnabteilung zu dem gemacht habe, was sie im Moment darstellt.

erstellt von Lars Breuning

Aktuelles